Wechselrahmen

Wechselrahmen bedeutet in der Rahmenwerkstatt: Keine rahmenlosen Bildhalter und keine Kunststoffrahmen, sondern qualitativ gute Holz- und Aluminium-Fertigrahmen mit stabilen Aufhängern und Verschlussmechaniken in der Rückwand.

Bei einzelnen Profilen ist die Auswahl an Formaten sehr groß, so gibt es neben den üblichen Standardformaten auch quadratische Rahmen und spezielle Langformate z. B. für Panoramabilder.

Mit Wechselrahmen können, z. B. in Verbindung mit einem Passepartout, attraktive, sogar konservierende Einrahmungen zu günstigen Preisen geschaffen werden.

„Hühner-Crossing“, Michael „Hank“ Becker

„Das Bild bedarf eines Rahmens, die Handzeichnung eines Passepartouts, um eine Zone der Ruhe zwischen Gestalt und Umgebung zu legen.“ Arnold Bode, 1964

Preisanfrage und Beratung







Hiermit bestätige ich, dass ich die Datenschutzerklärung akzeptiere.

Senden
Senden

Kostenlos Onlineanfragen

oder direkt unter 0561 – 739 99 66 persönlich Beraten lassen.

Kommentare sind geschlossen.